Fehler „HD Sensor Max“ bei Stiebel Eltron Luftwärmepumpe

Auf Nachfrage beim Stiebel Eltron Kundendienst erhielt ich folgende Antwort:

„Bei dem Hinweis HD Sensor Max hat der Hochdrucksensor hat vermutlich geschaltet. Der Grenzwert für den Hochdruck wurde möglicherweise überschritten. Nach der eingestellten Stillstandszeit startet der Verdichter wieder. (Stillstandzeit beträgt nach Werkseinstellung 20 Minuten) Bei erneutem Auftreten ist eine Überprüfung durch einen autorisierten Servicepartner vor Ort erforderlich.“

Da meine Sanitärfirma mir hierbei auch nicht weiterhelfen konnte und mich nur auf einen Servicetechniker von Stiebel Eltron verwies habe ich selbst angefangen herauszufinden was es sein könnte. Durch etwas herumprobieren kam ich auf folgende Lösung:

Ich habe im Energiemanagement die „OBERE WARMWASSER SOLLTEMP.“ von 55°C auf 52°C herunter gestellt. Meine Beobachtungen hatten ergeben, dass er eh nur immer auf ca. 51-52 Grad erhitzt. Ich vermute, dass er höher erhitzen wollte, dann aber der HD Sensor Max angeschlagen ist. Seit dem ich den Wert auf 52°C gestellt habe, bekam ich keinen Fehler mehr gemeldet.

UPDATE 01.08.2019:
Ich habe die Temperatur noch einmal auf 51°C heruntergesetzt. In der letzten heißen Woche bekamm ich wieder gelegentlich den HD Sensor Max Fehler. Mit dem neuen Wert scheine ich mich langsam dem richtigen Wert zu nähern.

You can leave a response, or trackback from your own site.

5 Responses to “Fehler „HD Sensor Max“ bei Stiebel Eltron Luftwärmepumpe”

  1. Hans Meiser sagt:

    Hallo,
    ich habe auch ständig diese Fehlermeldung.
    Bekomme Sie ebenfalls nicht weg.

    Unser Sanitärmensch kann uns auch nicht helfen.
    Da meine WW Termpertur nur bei max 47 Grad liegt, kann ich diese leider nicht weiter reduzieren.

    Noch eine Idee?
    Vielen Dank für die Rückmeldung

    • admin sagt:

      Hallo Herr Meiser,

      konkret kann ich auch leider nicht weiterhelfen. Ggf. mal direkt bei Stiebel Eltron anrufen, die haben auch einen Endkundensupport.
      Aber irgendwo muss da etwas falsch laufen, bei mir ist er ja auch zu heiß gelaufen, wenn ich es falsch eingestellt habe. Was sagen denn die Anzeigen?

  2. RS sagt:

    beruhigt mich ja, dass Stiebel offenbar flächendeckend überfordert ist und ich das nicht persönlich nehmen muss.

    auf der Lobby-Seite der Wärmenpumpen-Industrie BWP kann man einen Wärmepumpen-Führerschein machen. Vielleicht sollte man den mal Stiebel empfehlen.

    Für die HD Sensor Max gibt es eine ziemlich klare Ursache:
    Das heisse Gas kann nicht verflüssigt werden.
    Die hauptsächliche Ursache ist, dass die Wärme vom Wärmetauscher nicht abgeführt wird.

    Wir hatten das teilweise mehrfach täglich. Kommt hinzu, dass Stiebel das nur in den error log schreibt, wenn es mehrfach hintereinander auftritt.

    unsere Pumpe haben sie vermutlich mit unsinnigen Einstellungen schon ruiniert.

    Als nächstes kann man die Frage stellen, warum die Wärmemenge nicht abgeführt wird.
    Zum einen kann die Spreizung von VL und RL zu klein sein. Das muss man immer in Kombination
    mit der Durchflussmenge betrachten.
    Maximale RL Temperatur senken hilft sicherlich, Durchflussmenge erhöhen sicher auch.
    Aber das hat auch Grenzen, wenn man z.B. den Pufferspeicher schichten wollte.
    Extremfall wäre, wenn es keinen Pufferspeicher oder hydraulische Weiche gibt und alle Raumregler zu sind.

    https://www.energie-experten.org/heizung/waermepumpe/betrieb/stoerung

    Unterm Strich, Fachkräftemangel aller Orten.

  3. M.J. sagt:

    Hi,ich habe diese Meldung zum ersten Mal. WW ist auf 49 Grad, es wurde seit Jahren nichts an der Anlage verstellt.
    Woher kann das plötzlich kommen?

Leave a Reply